Alle Jahre wieder, Weihnachtskeks Rezepte…

Foto 1

Ich glaub am meisten am Keksbacken liebe ich den Duft in der Wohnung und anschliessend mit einer guten Tasse Tee auf der Couch zu sitzen. Ich werde dieses Jahr keine Massen produzieren, sondern wirklich nur die absoluten Highlights backen. Nun schon das 3. Jahr in Folge und meine absoluten Lieblingskekse sind die Jul-Plätzchen, ein schwedisches Rezept, sehr einfach zu backen, und wenn sie erstmal 1-2 Wochen gelagert sind, schmecken sie einfach köstlich – also jetzt noch schnell backen, dann geht es sich genau bis Weihnachten aus. 

Mein Mann wünscht sich immer den Klassiker –  Vanillekipferl – sie sind natürlich auch wirklich gut, ein gutes Vanillekipferl, muß zart sein, auf der Zunge zergehen und einen herrlichen süssen Vanillegeschmack haben.

und natürlich gibt es auch ein paar neue Rezepte, und hier möchte ich euch ganz einfache Spitzbuben zeigen, die ich einmal mit Loch in der MItte (siehe oben) gemacht habe, und dann nochmals als kleine Herzchen. Ich habe Quittengelee verwendet, das mal etwas anderes ist als Marillenmarmelade.

Für den Teig:
175g Mehl
50g gemahlene Nüsse (Haselnüsse, Walnüsse oder Mandeln)
50g Zucker
1 Päckchen Vanillezucker
125g kalte Butter
Mehl zum ausrollen

Für die Füllung
Quittengelee, oder einfach die Marmelade die ihr am liebsten habt
Staubzucker zum bestäuben

Zubereitung:
Alle Zutaten mischen und mit den Knethacken verarbeiten, anschliessend mit den Händen zu einem glatten Teig formen, und ca. 1 Stunde kalt stellen.
Teig ausrollen und die gewünschten Formen ausstechen und bei 180° im Backofen ca. 8 Minuten backen. Kekse auskühlen lassen und mit der Marmelade bestreichen und zusammenkleben, anschliessend mit Staubzucker bestäuben.

Auch diese Kekse schmecken ein paar Tage später am besten.
 Foto 2

Ich wünsch Euch viel Spaß beim Kekse backen, und verratet mir doch mal eure Lieblingskekse!

Liebe Grüße, Meliha

Advertisements

Walnuss-Bananen-Kuchen…ein herrlicher Duft von Zucker, Zimt, Nüssen und Bananen…kurz gesagt der ideale Adventskuchen

DSC06633

Ich stehe momentan total auf Kastenkusten – am liebsten den ganzen einfachen Marmorkuchen, yammii..schön Zart und locker flockig muss er sein, aber dieses Rezept hier, das ist der perfekte Kuchen für die Weihnachtszeit, es riecht herrlich nach Zimt, Zucker, Nüssen und Bananen…yammm

Der Kuchen ist total easy, und schmeckt warmer mit einem Glas Milch am besten.

Zutaten:
Fett und Zucker für die Kastenform
150g Walnusskerne
100g Zucker
75g Schokolade
2 Eier (Grösse M)
1 Päckchen Vanillezucker
75ml neutrales Öl (z.B. Sonneblumenöl)
3 reife Bananen
1/2 Päckchen Backpulver
250g Mehl, Salz und 2 Msp. Zimt
150ml Milch

DSC06631Zubereitung:
Zuerst die Kastenform einfetten und mit Zucker bestreuen.
Den Backofen auf 180° Umluft vorheizen

Nüsse & Schokolade getrennt grob hacken.
Eier, Zucker, Vanillezucker und das Öl ca 5 Minuten mixen.
Bananen schälen, und in feine Scheiben schneiden.
Backpulver, Mehl, Salz und Zimt gut vermischen und die Milch unterrühren.
Nüsse und Schokolade unterheben, die Bananen dazu und alles leicht verrühren.
In die Kastenform geben und mit eventuell noch mit geriebenen Nüssen bestreuen.

Im heissen Ofen ca 1 Stunden backen, nach ca 50Minuten mit einem Holzstäbchen prüfen ob er schon gebacken ist.

Bleibt etwas Teig kleben dann noch 5-10Minuten drinnen lassen.

Den Kuchen in der Form ca 10 Minuten auskühlen lassen, und dann von der Form lösen.
und fertig ist der Walnut-Banana-Cake!!

DSC06635

Ich wünsch Euch viel Spaß beim backen, ich gönn mir nun noch ein Stück :-)

Liebe Grüße, Eure Meliha

Happy Holidays & die letzten Gewinner vom Adventskalender

Ich melde mich mit einem kleinen Tschüüüüsss…ich genieße die ruhigen Tage und 
sammle Ideen fürs ein weiteres tolles Blog-Jahr 2013 :-)
ups, fast hätte ich´s vergessen vor lauter Entspannung, ich habe noch drei glücklich Gewinner: 
Keksbauch hat den süssen Häkelkorb gewonnen.
Marie Jacobi darf sich über das Zahlenschild von Bertine freuen.
und bei einer Tasse Tee kann sich Rebecca vom Blog Verlockendes entspannen.
(Liebe Gewinner, schickt mir bitte Eure Adressen per Email zu, 
damit euer kleines Geschenk auf Reisen gehen kann! )

Ich bin wieder im neuen Jahr, ab 07. Jänner für Euch da!
Ich wünsch Euch allen einen guten und gesunden Rutsch ins neue Jahr!
Eure Meliha