Ich näh mir meine Einkaufstasche…

DSC05699Ich habe in meiner Handtasche immer sein Stoffsäcklein, warum weil ich es leid bin immer diese grusel, umweltundfreundlichen Plastiksackerl zukaufen und braucht ja schnell mal eins, hier eine kleine Jause, dort schnell neue Wolle gekauft oder frisches Gemüse am Markt, ein Sakerl/Tasche/Säcklein/Tüte/Beutel…benötigt man immer.

So und als ich diesen total süssen Stoff entdeckte – übrigens hier in diesem total süssen Zauberladen – ja er heißt auch Zauberladen, sah ich schon die perfekte Einkaufstasche für mich und schwups die wups war sie genäht und jetzt kassiere ich an der Kassa immer ein „ohhh“ ist die schön, wo gibts die denn zu kaufen? hihi…

DSC05701

So eine Tasche ist total easy zu nähen – wollt ihr meine Masse haben? Benötigt ihr eine Nähanleitung? wenn ja, dann schickt mir doch ein Email an meliha-sweettimes@hotmail.com

DSC05702Ich werde nun meine Tasche schnappen und auf den Brunnenmarkt fahren, frisches Obst und Gemüse fürs Wochenende kaufen. Hey und nicht vergessen morgen ist World Baking Day! Habt ihr schon was gebacken? mhh ich bin noch am überlegen, Rhabarber, Erdbeeren?

Ich wünsche Euch einen tollen Start ins lange Wochenende, Eure Meliha

DSC05704Follow on Bloglovin

Advertisements

Easy Peasy Do-it-yourself – Patchwork Sitzkissen

patchwork3

patchwork2

Heute will ich euch etwas ganz einfaches zeigen, was schnell zu machen ist und total schön wird und bei jedem ein kleines „ohhh…ist das schön“ auslöst! Also ran an den Stoff und die Schere!

Hier nun meine Anleitung wie man ein kleines, buntes Patchwork Sitzkissen macht!

Eigentlich ist es ganz easy! Erstmal suchst du dir die Stoffe aus, am besten 5 verschiedene. Dann schneidest du dir zuerst ein Quadrat aus einem Papier aus, ich habe eine Vorlage 5x5cm verwendet, habe die Vorlage auf den Stoff gelegt, mit den Nadeln befestigt und mit einem Bleistift leicht nachgezogen. Anschließend wirklich sehr genau die Quadrate ausschneiden! Damit sie später nahtlos sind müsst ihr hier wirklich sehr genau arbeiten.

Danach die gewünschten Quadrate erstmal zusammen legen, so wie es am Ende ausschauen soll, das dauert etwas bis man alle gewünschten Farben in die Richtige Position gerückt hat. Dann 5 Quadrate in einer Reihe zusammennähen so das dann lange Streifen entstehen (5er Reihe) Diese Streifen glatt bügeln und anschliessend mit Nadeln zusammenstecken und wieder die Reihen miteinander zusammennähen.

Ist es bis dahin verständlich?! :)

DSC05128

Für die Rückseite ein großes Quadrat 25x25cm ausschneiden, die zwei Quadrate nun zusammennähen und eine Seite bis zur Hälfte offen lassen, das Sitzkissen mit Füllwatte auslegen und die offen gebliebene Stelle mit der Hand mit kleinen Stichen zusammennähen.

DSC05131

patchwork1 DSC05129

DSC05124

So ich find das es so süss geworden ist das ich mich garnicht draussen setzten mag :) haha…aber als kleine Patchwork – Anfängerin finde ich das es mir gelungen ist :)
Seit ihr kleine Patchwork Meister? Was macht ihr so?
Ich wünsche Euch einen schönen Tag.
Bis bald, Eure Meliha

"Näherei Apfel"…Stoffe & Äpfel sind hier Freunde…

Ich war eigentlich auf der Suche nach einem netten Café, doch dann ganz zufällig fand ich die Näherei Apfel, ein kleiner Shop mit tollen Kleidern & vielen Apfelprodukten – was ist das? Ich war neugierig.
Zwei Cousinen die sich zusammengetan haben, die eine ist Jungdesignerin Ursula Lidy und die andere ist Vera Leeb, Apfelbäuerin im Burgenland.
Jetzt haben Sie zusammen einen kleinen, lichtdurchfluteten Laden in der Nähe vom Naschmarkt.
Es hängen schöne Kleider an der Stange und überall im Laden findet man tolle Apfelprodukte, wie Apfelsaft, Apfelchips, Apfelmarmelade, Apfelessig und vieles mehr. Die Obstkisten an der Wand haben es mir besonders angetan…
So ich bin aber nicht nur zum Apfelsaft trinken dorthin gegangen, sondern zum nähen! :)
Wir haben uns für unsere neue Wohnung sehr schöne Vorhänge gekauft die leider etwas zu lang waren, d.h. sie mussten gekürzt werden – nun Mamas-Nähmaschine ist 700km weit entfernt, der Schneider um´s Eck verlangt einen Preis der dem Einkaufspreis vom Vorhang nahe kommt, da kam mir dann die Idee, ich geh in die Näherei Apfel und näh mir meine Vorhänge selber.
Natürlich tut sich da gleich die Frage auf – Meliha kannst du das?
Ich muss gestehen ich hab seit über 15 Jahre keine Nähmaschine mehr von der Nähe betrachtet, aber ich war motiviert und wenn die anderen ganze Kleider nähen können, werde ich doch wohl einen Vorhang kürzen können :-)
 Bei Ursula kann man Dienstags immer die Nähmaschinen für € 7,-/Stunde die Nähmaschine ausleihen, inkl. Material also Schere, Faden, Bügeleisen…und ganz wichtig Ihren Tipps und Ihrer Hilfe!! 
Das Nähen hat wunderbar geklappt, so das ich Lust auf mehr bekommen habe, in der Näherei werden auch tolle Nähkurse angeboten, wie „Mein Rock“, Mein kleines Nähprojekt“, „Mein großes Nähprojekt“, und was ich auch ganz toll finde Nähen mit Kindern!!
Die Atmosphäre im Laden ist einfach großartig, man sitzt mit anderen Nähbegeisterten an dem großen Tisch und näht, während andere Kunden Apfelsaft oder eine neue Handtasche kaufen :-)
Ich bin begeistert von diesem Konzept!

Was sagt ihr dazu – auch die Lust am nähen entdeckt? oder lieber ein Apfelsaft?
Ich bin für beides :-)
Ich wünsche Euch allen einen tollen Start in die Woche!
Liebe Grüße Eure Meliha