Walnuss-Bananen-Kuchen…ein herrlicher Duft von Zucker, Zimt, Nüssen und Bananen…kurz gesagt der ideale Adventskuchen

DSC06633

Ich stehe momentan total auf Kastenkusten – am liebsten den ganzen einfachen Marmorkuchen, yammii..schön Zart und locker flockig muss er sein, aber dieses Rezept hier, das ist der perfekte Kuchen für die Weihnachtszeit, es riecht herrlich nach Zimt, Zucker, Nüssen und Bananen…yammm

Der Kuchen ist total easy, und schmeckt warmer mit einem Glas Milch am besten.

Zutaten:
Fett und Zucker für die Kastenform
150g Walnusskerne
100g Zucker
75g Schokolade
2 Eier (Grösse M)
1 Päckchen Vanillezucker
75ml neutrales Öl (z.B. Sonneblumenöl)
3 reife Bananen
1/2 Päckchen Backpulver
250g Mehl, Salz und 2 Msp. Zimt
150ml Milch

DSC06631Zubereitung:
Zuerst die Kastenform einfetten und mit Zucker bestreuen.
Den Backofen auf 180° Umluft vorheizen

Nüsse & Schokolade getrennt grob hacken.
Eier, Zucker, Vanillezucker und das Öl ca 5 Minuten mixen.
Bananen schälen, und in feine Scheiben schneiden.
Backpulver, Mehl, Salz und Zimt gut vermischen und die Milch unterrühren.
Nüsse und Schokolade unterheben, die Bananen dazu und alles leicht verrühren.
In die Kastenform geben und mit eventuell noch mit geriebenen Nüssen bestreuen.

Im heissen Ofen ca 1 Stunden backen, nach ca 50Minuten mit einem Holzstäbchen prüfen ob er schon gebacken ist.

Bleibt etwas Teig kleben dann noch 5-10Minuten drinnen lassen.

Den Kuchen in der Form ca 10 Minuten auskühlen lassen, und dann von der Form lösen.
und fertig ist der Walnut-Banana-Cake!!

DSC06635

Ich wünsch Euch viel Spaß beim backen, ich gönn mir nun noch ein Stück :-)

Liebe Grüße, Eure Meliha

Advertisements

Mini-Cake with Mini-Baking-Queen

Ich habe letzte Woche, eine total süsse Kastenform gekauft, natürlich nicht die gewöhnliche
die ich schon habe, nein nein, sondern die Kastenform in Miniiiiii
Ach ich hab mich in diese Mini-Förmchen verliebt, so praktisch, so süss, so schnell…
tja und da ist ein so ein Back-Nachmittag mit meiner kleinen Nichte genau das richtige.
(eigentlich ist es die Kleine von meinem Cousin)
Ich:“Süsse backen wir zusammen einen Kuchen?!“
Kayra: Jaaaaaaaaaaaaaa, Hello Kitty Torte, Lily-Fee Torte,
Ich: Kayra wie wärs mit Karottenkuchen?
Kayra: Jaaaaaaaaa und danach Hello Kitty Torte usw…
Ich: Jaaaaaaa :-))

Wir haben Karotten-Kuchen gemacht,
das Rezept stammt von den Karotten-Cupcakes, 
wir  haben den Teig in der kleinen Kastenform gebacken, 
den restlichen Teig sich perfekt für ein paar Muffins,
 aus der andern Hälfte haben wir Muffins gemacht, 
weil die Muffinförmchen so schön bunt waren :)
und hier noch ein Rezept für die Mini-Kuchen-Form:
Ein Nuss-Kuchen, den hab ich einen Tag zuvor für meine liebe Cousine Gülsel gemacht, 
die ihren Geburtstag feierte.

Rezept für Mini-Nusskuchen:
50g Butter
50g Zucker
1 Ei
1 TL Wasser
80g Mehl
1 TL Backpulver
50g Haselnüsse (Lieblingssorte)
Zubereitung:

1)Backofen auf ca. 180° vorheizen.
2) Minikuchenform mit Butter einfetten und Mehl bestäuben.
3)Butter, Zucker, Ei und Wasser cremig mixen.
4)Mehl und Backpulver vermischen und unter den Teig heben.
5)Nüsse hinzugeben und den Teig in die Minikuchen-Form geben.
6) ca. 30 Minuten backen, mit Staubzucker bestäuben und yumiiiii
3 Karotten, nein 4, nein 3…..

Man kann mit kleinen Kinder total gut backen!
Ja danach sieht eure Küche nicht so aus wie vorher, 
aber auch wenn wir alleine in der Küche sind tut sie das nicht!!!
Wir hatten einen rießen Spaß und wir werden diesen Nachmittag wiederholen, 
weil es müssen ja  Hello Kitty Torte und Lilly Fee Torte noch gemacht werden…:)
Ich wünsche Euch viel Spaß beim backen.
Liebe Grüsse
Meliha

Nutella-Nuss Cupcakes

Mal ehrlich wer mag Nutella nicht?? genau niemand :)))

daher hab ich mal heute was ganz feines ausprobiert…
kleine Nuss-Cupcakes mit einer guten Portion Nutella und das Krönchen macht eine Walnuss…

da lachen nicht nur Kinderaugen :)

Derzeit ist ja bei uns im Büro die Hölle los, soviele Buchungen soviele Anfragen, da braucht man zwischen durch was Süsses -das gibt uns wieder Kraft…

Ja und die Mädels im Büro sind wieder dahin geschmolzen und mein Göttergatte auch :)

Also ran an die Schüsseln – die sind wieder mal ganz einfach nachzubacken, und diese Zutaten hat garantiert jeder zuhause, also auch wenn ihr plötzlich Besuch bekommt – seid ihr sehr gut bewaffnet :)

einen Waffenschein braucht ihr nicht, nur diese wenigen Zutaten:
162g Mehl
1TL Backpulver
1/2 TL Salz
1/2 TL Zimt
112g Butter (zimmerwarm)
170g Zucker
2 Eier
120 ml Milch
80g Nüsse
Vanillearoma

Backofen vorheizen, ca 180° und Muffinform mit Papierförmchen auslegen.

1) Mehl, Backpulver, Salz und Zimt in einer Schüssel verrühren
2) Butter und Zucker cremig mixen, Eier und Vanillearoma dazugeben
3) Nun abwechselnd Mehl und Milch dazugeben und bei mittlerer Stufe mixen.
4) Die Nüsse dazugeben und mit einem Kochlöffel alles gut vermengen – nicht lange rühren

In die Förmchen geben und ca 15-20 Minuten backen.
auskühlen lassen…dann mit Nutella bestreichen und eine Walnuss als Deko draufsetzen..

yumiiiiiiii schmecken super lecker!

Viel Spaß und einen schönen Tag wünsch ich Euch…

Eure Meliha